Heimatverein Singkreis
  Ahlsen-Reineberg e.V.
   Sie befinden sich hier: ÜBER UNS > Geschichte

 

   

Im Februar 1951 kamen Jugendliche aus Ahlsen zusammen, um darüber zu beraten eine Art Heimatverein zu gründen, der die Gemeinschaft innerhalb der Gemeinde verbessern sollte. Auf Rat des damaligen Hauptlehrers an der Volksschule Ahlsen wurde zunächst von einer offiziellen Vereinsgründung abgesehen. „Das Zusammensein sollte erst einmal auf seine Ausdauer und Tragfähigkeit geprüft werden, dann würde sich herausstellen, ob sich eine Vereinsgründung lohne“, so der Hauptlehrer. Man traf sich einmal wöchentlich in lockerer Runde zum Singen in der Volksschule Ahlsen, die Chorleitung übernahm Herr Hauptlehrer Schröder.

Im Frühjahr 1951 gründeten einige Chormitglieder unter der Leitung von Frau Naumann eine Volkstanzgruppe. Es begann mit einer Mädchentruppe, die sich aber sehr schnell zu einer gemischten Volkstanzgruppe entwickelte. Leider hielt der Zusammenschluss nicht sehr lange.

Im Februar 1952 schaffte man eine Tischtennisplatte an. Das war ein voller Erfolg. Jung und Alt trafen sich regelmäßig zum Sport.

Die Gemeinschaft allerdings war nach wie vor das Wichtigste, so gab es im Mai 1952 den ersten gemeinsamen Waldspaziergang.

Im August 1952 fand der erste Ausflug statt, eine Autotour zur Möhne-Talsperre.

Der erste öffentliche Auftritt war am 11. Oktober 1952 bei der Lübbecker Musikwoche.

Die offizielle Vereinsgründung des „Singkreis Ahlsen“ erfolgte dann am 2. Februar 1953. Der Beitrag betrug damals 30 Pf. für aktive und 50 Pf. für passive Mitglieder. Der Verein entwickelte sich rasant und schnell weiter. Auftritte gab es jede Menge.

Im April 1954 wurde dann das erste Klavier für 450 DM angeschafft. Es ging immer weiter bergauf mit unserem Verein.

Im Juni 1954 wurde der Singkreis Ahlsen Mitglied im Deutschen Sängerbund. Die Zahl der Mitglieder war inzwischen auf 89 gestiegen (44 aktive und 45 passive).

Am 15. und 16. Februar 1958 fand in unserer Gemeinde der erste Dorfabend statt. Zur Aufführung kam das plattdeutsche Lustspiel: „De Knecht von Foldingbro“. Gespielt wurde auf der Deele des Bauern Grote. Eintrittspreis: 1 DM / Kinder 50 Pf.

Am 1. Januar 1961 erfolgte der Beitritt zum Westfälischen Heimatbund.

Im März 1961 wurde der Vereinsname in „Heimatverein Singkreis Ahlsen“ (seit 1980 in „Ahlsen-Reineberg“) geändert.

Seit 1987 haben wir einen eigenen Vereinsraum auf dem Gelände der Grundschule Ahlsen.

In 2013 feierte der Verein seinen 60. Geburtstag mit mehreren Veranstaltungen und einer Geburtstagsfeier für die Vereinsmitglieder.

   

 

- zurück zum Seitenanfang -

 

 

                 © Heimatverein Singkreis Ahlsen-Reineberg e.V.  [Home]  [Impressum]  [Sitemap]